Zum Inhalt springen

julietate // Freitag, 11.02.2022, 19 Uhr; Samstag, 12.02.2022, 19 Uhr // Ausstellung

Zum Auf­takt des Jah­res stellt julieta­te Wer­ke in den Räu­men des Alten Volks­bads aus, mit ein­lei­ten­den Wor­ten von Gene Ginger.

Außerdem:

„Tri­lo­gie des Schei­terns“ – Per­for­mance für Stim­me und Geige

Tex­te von julieta­te, Gei­genar­ran­ge­ments von Lau­ra Micilli

 „zel­len

sich mit inhalt füllen

zu neu­en ufern

in gesell­schaft schwimmen“

gut zwei jah­re pandemie

von sche­ren

ins herz

von fühl mich sicher zugeschnitten

sich aus tonnen

pap­pen

zu zei­chen an der wand

zusam­men tun

tag­ein tagaus

die mas­ken zu begleiten

Zu fol­gen­den Zei­ten ist die Aus­stel­lung zu sehen:

  • Frei­tag, 11.02.2022, ab 19 Uhr
  • Sams­tag, 12.02.2022, ab 19 Uhr

Dies ist die drit­te Aus­stel­lung in der neu­en Rei­he “Ad Hoc Art”, die Wer­ke neu­er und eta­blier­ter Künst­ler ein­mal monat­lich frei­tags im Alten Volks­bad präsentiert.

Für die Aus­stel­lung müs­sen wir fol­gen­de, coro­nabe­ding­te Vor­schrif­ten einhalten:

  • Es gilt in den Räu­men Maskenpflicht.
  • Zutritt erhält nur wer einen nega­ti­ven Coro­na-Schnell­test (nicht älter als 24 Stun­den) hat und zusätz­lich dop­pelt geimpft oder gene­sen mit einer zusätz­li­chen Imp­fung ist (2G+). Der Nach­weis ent­fällt, wenn die zwei­te Coro­na-Imp­fung nicht älter als drei Mona­te ist oder eine Boos­ter­imp­fung durch­ge­führt wur­de. Alle Nach­wei­se müs­sen elek­tro­nisch erfol­gen. Kin­der bis ein­schließ­lich fünf Jah­re sind von der Test­pflicht ausgenommen.
  • Wir müs­sen die Kon­takt­da­ten doku­men­tie­ren. Dazu zäh­len Vor- und Nach­na­me, Anschrift, Datum und Zeit­raum der Anwe­sen­heit und sofern vor­han­den die Tele­fon­num­mer. Das erfolgt ana­log auf Papier oder digi­tal mit einem QR-Code (Coro­na-App des Bun­des) am Ein­gang des Volksbades.

Als Ver­an­stal­ter ist unser Ver­ein für die Ein­hal­tung der Vor­ga­ben ver­ant­wort­lich! Wir hof­fen auf euer Ver­ständ­nis und eure Koope­ra­ti­on, damit wir sol­che Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen auch unter die­sen erschwer­ten Bedin­gun­gen anbie­ten können.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.