Zum Inhalt springen

Hans-Joachim Hirsch // Buchveröffentlichung

Mannheim-Neckarstadt. Ein Stadtteil von den Anfängen bis in die Nachkriegszeit.

Das ist für unse­ren Ver­ein einer der High­lights des 150sten Neckar­städ­ter Jubel­jah­res. Unser Mit­glied Hans-Joa­chim Hirsch hat in Zusam­men­ar­beit mit dem Stadt­ar­chiv, für das er auch vie­le Jah­re tätig war, sein geball­tes Wis­sen zur Geschich­te der Mann­hei­mer Neckar­stadt in ein Buch gepackt und an die inter­es­sier­ten Öffent­lich­keit übergeben.

Die Zeit­rei­se, die der Leser vom „Besie­deln einer Fluss­land­schaft“ bis „1945: Nach­hall der Kata­stro­phe“ mit die­sem Werk antritt, ist äußerst infor­ma­tiv und kurz­wei­lig. Einen Teil trägt hier­bei auch die aus­ge­zeich­ne­ten Illus­tra­ti­on bei, wel­che das Ein­tau­chen in die ver­schie­de­nen Epo­chen mit dem geis­ti­gen Auge noch­mals intensiviert.

Die­se immens wich­ti­ge Dar­bie­tung der Neckar­städ­ter His­to­rie in die­ser Qua­li­tät macht uns sehr viel Freu­de und ist für uns als Geschichts­werk­statt eine gro­ße Moti­va­ti­on, die bestehen­de Lücke von der Nach­kriegs­zeit bis zur Gegen­wart in ähn­li­cher Wei­se zu schließen. 

Dafür vie­len Dank an Hans-Joachim.

Bericht­erstat­tung und Rezessionen:

Kom­mu­nal­in­fo Mannheim

Mann­hei­mer Morgen

Lese­ju­ry

Rhein-Neckar-Indus­trie­kul­tur e.V.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.