Zum Inhalt springen

Joey Henry’s Dirty Sunshine Club // Kody Skye // USA // Kansas // Country // Roots // Folk

Joey Henrys Dirty Sunshine Club

Ist das noch Musik? Eine Sache ist sicher: Joey Hen­ry ent­zieht sich jeder Eti­ket­tie­rung. Der Dir­ty Sunshi­ne Club scheint wie Foto­gra­fie, Flip­per-Phi­lo­so­phie, Skate­board-Exis­ten­zia­lis­mus, zer­ris­se­ne Sei­ten aus einem Tage­buch aus Kan­sas und Sto­ry­tel­ling an der Stra­ßen­ecke, genau­so wie es Musik ist. Joey selbst bezeich­net es ein­fach als The­ra­pie. Er kit­zelt aus sei­nem Ban­jo, sei­ner Uku­le­le und sei­ner Gitar­re ein­zig­ar­ti­ge, reverb­ge­la­de­ne und doch rhyth­mi­sche Klang­land­schaf­ten her­aus, die ein­fach Gän­se­haut erzeugen.

https://www.facebook.com/dirtysunshineclub

Joey Henry’s Dir­ty Sunshi­ne Club – The Sun She Sleeps: 
https://www.youtube.com/watch?v=Nbyzgmo_iKc

Joey Henry’s Dir­ty Sunshi­ne Club – Life Without Sunshi­ne: 
https://www.youtube.com/watch?v=SF7psU74Rio

Joey Henry’s Dir­ty Sunshi­ne Club – The Cloverlick Cache Ep 023: 
https://www.youtube.com/watch?v=w9wB_AI_lr8

Kody Skye

Unter den Fans des Mud­dy Roots Fes­ti­vals hat Kody Skye einen fast mys­ti­schen Sta­tus erlangt. Sowohl als Song­wri­ter als auch als Bas­sist der Cala­mi­ty Cubes. Jedes Jahr ist die Band ein High­lights des Kult­fes­ti­vals in Ten­nes­see.
Was nur weni­ge wis­sen: Er beein­druckt auch solo. Wäh­rend er bei den Cubes für die schnel­le, lau­te und wil­de Bass-Action zustän­dig ist, gehen sei­ne Solo-Sets einen ande­ren Weg. Die lei­sen Töne ste­hen im Vor­der­grund, dar­ge­bo­ten von einem wah­ren Poeten.

Kody Skye Last Night at Kirby’s Beer Store: 
https://www.youtube.com/watch?v=1AjXg2TmmT4

Kody Skye @ Evans­vil­le WI: 
https://www.youtube.com/watch?v=sL83eLfhkn8

The Calamity Cubes

https://www.facebook.com/calamitycubes/

The Cala­mi­ty Cubes! „Delia Rose“ – from the moti­on pic­tu­re HARD SOIL:

https://www.youtube.com/watch?v=X1btv5KHIiY

Wir freu­en uns über einen Unter­stüt­zungs­bei­trag, der es uns ermög­licht unse­re Pro­jek­te wei­ter zu führen!

Wer gera­de kei­ne Koh­le hat, soll geben was er kann. 

Für die Aus­stel­lung müs­sen wir fol­gen­de, coro­nabe­ding­te Vor­schrif­ten einhalten:

  • Es gilt in den Räu­men Maskenpflicht.
  • Zutritt erhält nur wer einen nega­ti­ven Coro­na-Schnell­test (nicht älter als 24 Stun­den), einen Gene­se­nen- oder Geimpf­ten-Nach­weis hat (3G). Kin­der bis ein­schließ­lich fünf Jah­re sind von der Test­pflicht ausgenommen.
  • Wir müs­sen die Kon­takt­da­ten doku­men­tie­ren. Dazu zäh­len Vor- und Nach­na­me, Anschrift, Datum und Zeit­raum der Anwe­sen­heit und sofern vor­han­den die Tele­fon­num­mer. Das erfolgt ana­log auf Papier oder digi­tal mit einem QR-Code (Coro­na-App des Bun­des) am Ein­gang des Volksbades.

Als Ver­an­stal­ter ist unser Ver­ein für die Ein­hal­tung der Vor­ga­ben ver­ant­wort­lich! Wir hof­fen auf euer Ver­ständ­nis und eure Koope­ra­ti­on, damit wir sol­che Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen auch unter die­sen erschwer­ten Bedin­gun­gen anbie­ten können.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.