Zum Inhalt springen

Das Lunsentrio // Pubrock \ Dubrock

Jetzt mal alle auf­ge­passt! Aus Mün­chen kommt an die­sem „blue Mon­day“ das Lun­sen­trio zu uns. Das Debüt­al­bum ist ziem­lich frisch und heißt „69 Arten den Pubrock zu spie­len“ und wir haben es hier mit einem ziem­lich hoch­ka­rä­ti­gen Line-up zu tun.
PUBROCK ist nun auch schon mal das abso­lut tref­fends­te Schlag­wort: Zum einen kann als Nick McCar­thys per­sön­li­cher Weg gese­hen und gehört wer­den, als ein Hin­aus aus den weiß­ge­ka­chel­ten Franz-Fer­di­nand-Night­li­nern und ein Hin­ein in die bier­nas­se Gesel­lig­keit der letz­ten Tram nach Hau­se – durch­aus ana­log zur his­to­ri­schen Ent­ste­hung des Gen­res Pubrock als Gegen­ent­wurf zum Sta­di­en- und Super-Rock. Dazu die Lyrics von Hank Schmidt in der Beeks, die immer wie­der all­zu gern aus der Schult­heiss­knei­pe „Zum Gol­de­nen Hahn“, aus „Peters Irish Pub“, der „Ewi­gen Apfel­wein­schän­ke Pom­pi­dou“ oder vom Wat­ten­schei­der „Oi!-the-Tresen“ (aber auch von ande­rem) berich­ten. Und schließ­lich wer­den alle, denen bei einem LUN­SEN­TRIO-Gig in Schup­pen wie dem Ham­bur­ger „Pudel“ oder dem Münch­ner „Kafe Kult“ schon mal Sebas­ti­an „Seb‑I“ Kel­ligs Drum­sticks um die Bir­ne geflo­gen sind, genau wis­sen, was hier mit PUBROCK gemeint ist. Und wenn dann noch Albert Pöschl – der seit jeher am liebs­ten und vor allem nur dort dabei ist, wo es nicht mas­sen­taug­lich zugeht und der unver­wüst­li­che Mar­tin Tagar mit Bass und Gitar­re den Rest aus den Steck­do­sen holen, dann ist das alles in allem tat­säch­lich end­lich mal wie­der brand­neu­es Schmier­fett für die klei­ne und schon lang nicht mehr auf und zu gemach­te Schub­la­de, auf deren Grund es sich Dr. Feel­good, Ian Dury und die Block­heads und der Prä-Punk von Eddie and the Hot Rods so gemüt­lich ein­ge­rich­tet haben und sich schon auf Gesell­schaft freu­en. … und natür­lich den Dub und Reg­gae nicht vergessen.
ACHTUNG: Das Lun­sen­trio tritt gar nicht als Trio auf, fünf­köp­fi­ge Band!
  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Labels

brandherd,
Konzert
Altes Volksbad

Ort

Altes Volksbad
Mittelstraße 42, 68169 Mannheim

Archiv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert