Freitag, 22.11.2019 // Willy Tea Taylor // USA // Country // Folk // brandherd

Willy Tea Taylor

Willy Tea Taylor ist Vater, Bruder und Sohn. Seine bemer­kens­wer­te Fähigkeit, auf ein­fa­che Weise über tief­grün­di­ge Themen zu sin­gen, macht sei­ne Songs zu einem groß­ar­ti­gen Ort, um sich selbst zu ver­lie­ren. Vieles davon kommt von sei­ner Erziehung.

Willy ist in der klei­nen Stadt Oakdale, Kalifornien, von sanf­ten Hügeln und Pferden umge­ben. Oakdale ist als „Cowboy Capital of the World“ bekannt, weil von dort so vie­le Rodeo-Weltmeiser kom­men. Es ist immer noch Willys Zuhause und Schauplatz vie­ler sei­ner Songs.

Obwohl er aus einer lan­gen Reihe von Viehzüchtern stammt – sein Großvater Walt war einer der ange­se­hens­ten sei­ner Generation – war Willys ers­te Liebe Baseball. Als Fänger hat­te er eine Gabe für die Nuancen, ein Spiel von hin­ten auf­zu­ru­fen. Als eine Knieverletzung den Sport been­de­te, wand­te sich Willy der Musik zu.

Im Alter von 18 Jahren inspi­rier­te ein anspruchs­vol­les und inti­mes Set von Greg Brown beim Strawberry Music Festival Willy zu einem Leben als Folksänger. Strawberry wür­de eine inte­gra­le Rolle in Willys Entwicklung als Musiker spie­len, vom Zuschauer über die Bühnenarbeit bis hin zum Performer. Sein Debüt auf der Hauptbühne gab er mit sei­ner Band Good Luck Thrift Store Outfit auf dem Festival 2009. Im Jahr 2015 gab Willy sein Solo-Debüt auf der Hauptbühne. Willy hat die Fans auf eini­gen der bes­ten Festivals des Landes ver­zau­bert. …

Willy Tea Taylor

Wir freu­en uns über einen Unterstützungsbeitrag, der es uns ermög­licht unse­re Projekte wei­ter zu füh­ren!
Wir emp­feh­len:
12,00 EUR Verdienende
8,00 EUR Ermäßigte
Wer gera­de kei­ne Kohle hat, soll geben was mög­lich ist.

Du magst den Beitrag?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Bernhard Kreiter

Bernhard Kreiter

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.